Heft 19

Heft 19 (2003)
Zwischen Befreiung und Verdrängung

Harold Macuse
Die vernachlässigten Massengräber
Der Skandal um den Leitenberg (1949-1950)

Kathrin Meyer
Die Internierung von NS-Funktionären in der US-Zone Deutschlands

Gabriele Hammermann
Das Internierungslager Dachau 1945-1948

Insa Eschebach
Das Konzentrationslager Neuengamme im Gedächtnis der frühen Nachkriegszeit

Dirk Riedel
Privatunternehmer im KZ
Aufstieg einer Firma im NS-Staat

Jolande Withuis
"Den Tod mit sich tragen"
Das Nederlands Dachaucomité, die Häftlinge und die Erinnerung an das Lager

Dietmar Sedlaczek
"Wir haben keine KZ-Opfer zu bedauern oder zu beklagen"
Die Auseinandersetzungen um die Mohringer Konzentrationslager und der Beginn einer lokalen Erinnerungsbewegung (1980-1989)

David Friedmann
Nach der Befreiung
Tagebuchnotizen auf dem Weg von Krakau nach Prag

Angelina Oster
Im Schatten von Auschwitz
Das KZ Krakau-Plaszow – Geschichte und Erinnerung

Jörg Skriebeleit
"Alles muss verschwinden, was den Charakter des Lasters trägt, die Baracken, der Eingang, die Wachtürme"
Das Gelände des KZ Flossenbürg zwischen 1945 und 1949

Angelika Königseder, Juliane Wetzel
Displaced Persons. Zwischen Lagerexistenz und internationaler Politik
DP Camp Bergen Belsen 1945-1956

Rainer Schulze
"Germany’s Gayest and Happiest Town"?
Bergen-Belsen 1945-1950

Stanislaw Wygodzki
"Mit Mühe schreibe ich diesen Text"
Lebensbericht eines polnisch-jüdischen Schriftstellers nach Auschwitz und anderen Verfolgungen

Annette Leo
Das Speziallager Nr.7 Sachsenhausen 1945-1950

Andreas Weigelt
Das sowjetische Speziallager Nr.6 Jamlitz

Solly Ganor
Der historische Seder in München
15./16. April 1946

Susanne Willems Um die Befreiung von Auschwitz